Aktualisierung am 30.01.2021

Pandemiebedingt zur Zeit nur Online-Training. Nähere Informationen findet ihr HIER

Wir sind erfolgreich ins Online-Training gestartet! Traut euch - macht mit! Es ist einfacher als ihr vielleicht denkt.

 

aktuelle Links zu offiziellen Informationen und Seiten des Ministeriums für Arbeit Gesundheit und Soziales des Landes NRW :

Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO) - gültig ab 25. Januar 2021

Änderungsverordnung zur aktualisierten Corona-Schutzverordnung

Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO) - gültig bis 24. Januar 2021

Bußgeldkatalog zur Coronaschutzverordnung - gültig seit 18. Dezember 2020

Sonderseite mit den wichtigsten Erläuterungen zur Corona-Schutzverordnung

weitere aktuell gültige Verordnungen

 

Aktualisierung am 22.12.2020

Liebe Karate Leidensgemeinschaft

 

Als wir im November ein weiteres Mal unseren Trainingsbetrieb einstellen mussten, dachten wir noch wir könnten als Jahresabschluss wieder gemeinsam unter Einhaltung der bekannten Regeln trainieren und euch persönlich in die Weihnachtsferien verabschieden. Dies ist uns leider nicht vergönnt.

 

Um die Herangehensweise von Sensei Michael aus dem letzten Rundschreiben aufzugreifen und die Situation auf Karate anzuwenden:

Als Karateka sind wir es gewohnt, uns an bestimmte Leitsätze und Regeln zu halten. So wird uns die Umsetzung des Dojo-Kun dabei helfen den Kampf gegen die Pandemie fortzuführen um schließlich als Sieger daraus hervorzugehen.

 

- sei geduldig und beherrscht

Die erforderlichen Einschränkungen dauern länger als erwartet und die Bereitschaft ihnen Folge zu leisten sinkt aus unterschiedlichsten, durchaus verständlichen Gründen. Dem dürfen wir nicht nachgeben, denn alles zetern und schimpfen bringt uns nicht ans Ziel. Wir müssen uns in Geduld üben und versuchen die Maßnahmen zu akzeptieren.

 

- sei höflich und bescheiden

Besonnenheit ist gefragt im Umgang miteinander. Je länger das Virus unser Leben so sehr einschränkt, umso wichtiger ist es freundlich zu bleiben um das wenige Miteinander was uns bleibt nicht zu vergiften.

 

- sei gerecht und hilfsbereit

Verständnis zu haben für Entscheidungen, die uns derart einschränken ist schwer, doch wir helfen dadurch andere vor Krankheit, Tod und Überlastung zu schützen.

 

- vervollkommne deinen Charakter

Unsere Entscheidungen und unser Handeln müssen momentan mehr denn je hinterfragt und an neue Situationen angepasst werden. Aus Fehlern lernen wir, es in Zukunft besser zu machen.

 

- sei mutig

Lasst uns zuversichtlich in die Zukunft schauen. Trauen wir uns Pläne für das kommende Jahr zu machen, wenn wir wieder mit neuem Elan und voller Tatendrang in unserem Dojo stehen und den Kommandos unserer Trainer folgen.

 

 

Der Vorstand und das Trainerteam des Shotokan Karate Wesel e.V. wünschen Euch von ganzem Herzen ein besinnliches Weihnachtsfest, viel Glück, Gesundheit und Frohsinn im neuen Jahr.

 

 

Hier geht es zur Coronaschutzverordnung des Landes NRW in der Fassung vom 16.12.2020

Hier geht es zur Coronaschutzvervordnung des Landes NRW vom 30.11.2020

 

 

Aktualisierung vom 30.10.2020

Liebe Familie Shotokan,

wie bereits über zahlreiche Medien verkündet wurde, haben wir ab Montag dem 02. November wiederholt auf unser Hallentraining zu verzichten, geplanter Wiedereinstieg wird Anfang Dezember sein. Sehen wir das ganze einmal als sportliche Herausforderung!

Die erste Begegnung (Runde) mit unserem derzeitigen Gegner, dem Corona Virus, ergab keine eindeutige Entscheidung, so dass wir ihm nun, in der anstehenden Verlängerung, mit Taktik und äußerster Entschlossenheit begegnen müssen. Nur so haben wir eine Chance die Tatami (Kampffläche) als Sieger verlassen zu können.

Taktik soll heißen, Gegner studieren, manchmal auch bewusst zurückweichen, seine Schwächen erkennen und zum geeigneten Zeitpunkt mit finaler Technik (Impfstoff) zuschlagen, aber dann so, dass er keine Lust mehr hat erneut anzugreifen!

Lasst uns also alle gemeinsam in dieses Kumite (Kampf) einsteigen, damit wir möglichst bald unser gewohntes Leben zurückgewinnen und fitter sein werden als je zuvor. Absolviert an Euren Trainingstagen, montags, mittwochs und oder freitags zur gewohnten Zeit Euer eigenes Karate-Fitnessprogramm, Übungen, Techniken und Katas kennt Ihr reichlich. Ich wünsche Euch viel Spaß und Erfolg dabei!

Lasst den Kopf nicht hängen, bleibt cool und freut Euch schon jetzt auf die Zeit danach. Vielleicht noch eine alte Weisheit:

Jeder ist seines Glückes Schmied!“

In diesem Sinne und mit sportlichen Grüßen,

Michael

Oss!

Hier geht es zur Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 30.10.2020 

 

Aktualisierung vom 25.10.2020

Liebe Karateka, liebe Eltern,

der Vorstand hat sich darauf verständigt, das Training mit einer max. Gruppenstärke von 14 Teilnehmern (Anmeldung erforderlich) fortzuführen. Da wir regelmäßig lüften müssen und es dadurch in der Halle kälter werden kann als gewohnt, bleibt jedem überlassen, unter dem Gi ein T-Shirt und Hallenschuhe zu tragen.
Zumal sollten alle dazu beitragen, die Trainingszeiten einzuhalten und ein zügiges und geordnetes Verlassen der Halle zu gewährleisten um Begegnungen der Gruppen zu vermeiden und wischen und lüften zu können.

Aus organisatorischen Gründen werden wir die Trainingsgruppe der Minis freitags um 17:30 Uhr vorerst einstellen.

Der Vorstand

 

Wiedereinstieg ins Hallentraining

 

Liebe Karateka, liebe Eltern,

wir möchten mit den Erwachsenen ab dem 21.09.2020 und mit den Kindern ab dem 28.09.2020 wieder in der Halle am Hansaring trainieren. Dazu gilt es jedoch, wegen Corona einige Regeln einzuhalten, um das Risiko für alle Beteiligten zu minimieren.

 

  • Um die maximale Anzahl von 20 Teilnehmern in der Halle zu gewährleisten, müsst Ihr Euch bzw. Eure Kinder online bis spätestens 9:00 Uhr am Trainingstag

  • anmelden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Bekommt Ihr eine Bestätigungsmail, dürft Ihr bzw. Eure Kinder teilnehmen.

 

  • Die in der Halle ausgehängten Hygieneregeln sind zu beachten.

 

  • Die Mund-Nasen-Bedeckung darf nur während des aktiven Trainings und zum Duschen abgenommen werden. (Kinder unter 6 Jahren sind hiervon ausgenommen) Die Abstandsregeln gelten auch in den Umkleiden und Duschen.

 

  • Es gelten die ausgeschriebenen Anfangszeiten, das Training endet aber ca.10 Min. früher, um einen geordneten Wechsel der Gruppen zu gewährleisten und zu lüften.

     

  • Bei Krankheitssymptomen jeglicher Art ist zum Schutze der Anderen die Teilnahme am gemeinsamen Training untersagt.

 

für das Kindertraining

 

  • Die Eltern bringen ihre Kinder bitte nur bis zur Außentüre der Sporthalle, ein Aufenthalt im Eingangsbereich ist momentan nicht gestattet. Ausnahme: Eltern von Kindern unter 6 Jahren aus der Minigruppe. Bitte die Abstandsregeln einhalten und die Mund-Nasen-Bedeckung aufbehalten.

 

  • Die Kinder kommen möglichst im Gi zur Halle und legen dann ihre Schuhe, Tasche und zuletzt die Mund-Nase-Bedeckung auf der Fensterseite am Hallenrand ab – auch hier Abstand wahren. Dann gehen sie zu einem der ausgelegten Platzhalter. Vor dem Training durch die Halle laufen und toben ist zur Zeit leider nicht möglich.

     

  • Nach dem Training setzen die Kinder ihre Maske auf und verlassen mit ihren Sachen zügig und geordnet die Halle.

 

 

  • Zuschauer sind nur nach vorheriger Terminabsprache zugelassen. (mit Mund-Nasen-Schutz) Zusätzlich müssen Kontaktdaten erhoben werden.

 

 

Die Trainerinnen und Trainer freuen sich auf eine rege und erfolgreiche Trainingsteilnahme!!

 

Der Vorstand